Ursachen und Risikofaktoren des Hallux Valgus

Frau im roten KleidBei der Entstehung des Hallux Valgus sind Experten sicher, dass mehrere Faktoren daran beteiligt sind. Die Schuhe haben dabei einen grundlegenden Einfluss: In erster Reihe sind es Schuhe mit hohem Absatz und Schuhwerk, das die Zehen einengt, sind bedeutende Risikofaktorn bei der Entstehung des Hallux Valgus. Durch den hohen Absatz wirken auf Zehengrundgelenke mehr als doppelte Kräfte auf den Fuß ein. Die Hauptlast liegt dabei auf dem ersten Mittelfußknochen und der großen Zehe.

In engen spitz zulaufenden Schuhen wird die große Zehe zu den anderen Zehen hin gedrückt. Das kann nach dem konsequenten Tragen dieser Art Schuhe nach einer Zeit zu der bleibenden Fehlstellung Hallux Valgus führen. Dabei spielt eine Hauptrolle, die Dauer und die Häufigkeit mit der diese Art Schuhe getragen werden. Wer sie nur selten bei speziellen Anlässen trägt, muss nicht mit einer Verformung des Fußes rechnen und muss demnach auch kein schlechtes Gewissen dabei haben. Problematisch wird es. wenn der Einsatz dauerhaft und zu häufig erfolgt.

Dem Hallux Valgus geht oft der Spreizfuß voraus. Der Spreizfuß allein macht keine oder nur wenig Beschwerden, deshalb bleibt er oft unentdeckt. Schwielen entstanden an den Fußsohlen sind der Hinweis für das Vorliegen von einem Spreizfuß. Unbehandelt bildet er einen der Risikofaktoren für die Ausprägung eines Hallux Valgus. Beim Spreizfuß flacht im Vorderfußbereich das Quergewölbe ab und es findet eine Spreizung der Mittelfußknochen statt. Dadurch wird der Vorfuß stärker als normal belastet, was mit der Zeit zur Entstehung des Hallux Valgus führt. Eine familiäre Veranlagung zum Spreizfuß kann die Entwicklung eines Hallux Valgus begünstigen. Meist sind mehrere Mitglieder einer Familie betroffen. Dabei ist die Neigung zu einem schwachen Bindegewebe ursächlich. Sind Eltern mit dem Hallux Valgus behaftet, dann ist eine erhöhte Beaufsichtigung bei der Entwicklung der Kinderfüße in dieser Familie sinnvoll.

Durch eine regelmäßige Überprüfung der Füße auf Deformitäten kann man gegebenenfalls rechtzeitig gegensteuern. Fußfehlstellungen in Form von Spreizfuß oder auch Hallux Valgus sind im Kinder- und Jugendalter gut beeinflussbar, wenn der menschliche Körper noch in der Wachstumsphase ist. Bei der Bildung des Hallux Valgus kommt es zu einem sehr interessanten Effekt. Bereits, wenn die Fehlstellung des großen Fußzehs noch niedrig ausgeprägt ist, wird das muskuläre Gleichgewicht am großen Zeh gestört: Weil das Grundglied des großen Zehs und der erste Knochen des Mittelfußes sich nicht länger auf einer Achse befinden, ziehen die Muskeln den großen Zeh in eine anomale Richtung. Durch die neue Zugrichtung der Muskeln, somit wird die Fehlstellung natürlich verstärkt. Je stärker eine Abweichung des großen Zehen ist, umso größer ist auch der Zug durch die Muskeln in die unnatürliche Richtung. Diese Tatsache zeigt deutlich, dass die frühzeitige Behandlung bei der Entstehung des Hallux Valgus essenziell ist.

Seltenere Ursachen des Hallux Valgus: die angeborene Fehlstellung des großen Fußzehs, eine rheumatische Erkrankung mit der Deformierung von Gelenken sowie ein falsch verheilter Knochenbruch.

Allgemein

No Comments

Post a Comment